Die “Freiluftsaison” geht so langsam zu Ende…schade

kb_sw_1200

Veröffentlicht unter Tauchen | Kommentare deaktiviert

Kleines Minivideo aus dem Roten Meer

Veröffentlicht unter Unterwasser | Kommentare deaktiviert

Eingefroren: Highspeedfotografie mit Flüssigkeiten

Highspeedfotograf Markus Reugels erklärt, wie Sie Wassertropfen fotografieren und als Tropfenkompositionen im Flug einfrieren. Von der einfachen Tropfenkrone bis zur mehrfarbigen Tropfenskulptur zeigt er die Möglichkeiten der Kunstform Tropfenfotografie auf.

Veröffentlicht unter Fotopraxis | Kommentare deaktiviert

Weihnachtsgeschenk? Man kann ja nie früh genug anfangen…

Der Sharkproject-Kalender für 2014 erscheint Mitte/Ende Oktober 2013. Das Motto sind dieses Mal die BLINDE DATES. Es sind Augenblicksaufnahmen; sie zeugen jeweils von einem zufälligen Treffen im Meer – sozusagen einem unbeabsichtigten BLIND DATE.

HIER geht es zum Kalender

Veröffentlicht unter Tauchen, Unterwasser | Kommentare deaktiviert

Kein Schutz für die Antarktis

Das Ringen um das größte Meeresschutzgebiet der Welt in der Antarktis hat ein Ende gefunden. Leider ein trauriges! Russland blockierte bei der CCAMLR-Konferenz in Bremerhafen die internationalen Bemühungen zum Schutz des Südpolarmeers.
Mit dem Scheitern der CCAMLR-Konferenz am Dienstag den 16. Juli in Bremerhaven wurde eine entscheidende Chance für den Meeresschutz rund um die Antarktis verpasst. Die “Kommission zur Erhaltung lebender Meeresschätze in der Antarktis” (CCAMLR) konnte sich nicht darauf einigen, die weltweit größten Meeresschutzgebiete im antarktischen Ozean einzurichten. Die mehrtägige Sondersitzung in Bremerhaven endete heute ohne Ergebnis.
Alle CCAMLR-Mitgliedsstaaten – einschließlich derer, die Bedenken hinsichtlich der beiden Schutzgebietsvorschläge hatten, wie Norwegen, Chile, Japan und China, – haben sich an konstruktiven Verhandlungen beteiligt, um bei diesem Treffen ein Ergebnis zu erzielen. Dagegen hat Russland mit Unterstützung der Ukraine die rechtliche Befugnis der CCAMLR Kommission, Meeresschutzgebiete auszuweisen, grundsätzlich in Frage gestellt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Website | Kommentare deaktiviert

Mysteriöse Canon EOS-b bei Best Buy vorbestellbar

Der US-Elektronik-Händler Best Buy bietet auf seinen Internetseiten eine neue Canon-DSLR EOS-b zur Vorbestellung an. Bei der jetzt im System von Best Buy aufgetauchten Canon-EOS-SLR handelt es sich um ein Modell mit 22,3 x 14,9 mm (APS-C) großem 18-Megapixel-Sensor (5.184 x 3.456 Pixel), das zusammen mit dem Standardzoom EF-S 3,5-5,6/18-55 mm zum Preis von 799 US-Dollar angeboten wird. Die neue EOS-b soll u.a. mit Digic-5-Bildprozessor, 9-Punkt-AF-System, 3-Zoll-Touchscreen-LCD-Monitor mit 346.666 RGB-Pixeln und optischem 95%-Sucher ausgestattet sein. Darüber hinaus kann sie Full-HD-Videos aufnehmen und bietet einen ISO-Bereich von 100-12.800, erweiterbar auf 25.600. Das mysteriöse Modell passt zu den aktuellen Spekulationen um einen Nachfolger der langsam in die Jahre kommenden Canon EOS 60D (47,5 Punkte im Test) : Die Gerüchte-Spezialisten von Photorumors.com erwarten für den 22. März die Vorstellung einer Canon EOS 70D als Nachfolgemodell der 60D.

Veröffentlicht unter Technik | Kommentare deaktiviert

Nikon D7100 ist ab sofort im Handel

Nikon beginnt mit der Auslieferung seiner neuen Amateur-SLR D7100 an den Handel. Ab 15. oder 16. März dürften die ersten Kameras die Endkunden erreichen. Die neue Amateur-DSLR Nikon D7100 ist gut ausgestattet mit 24-Megapixel-CMOS-Sensor ohne Tiefpassfilter im APS-C-Format und verbessertem Autofokus in einem robusten, wasser- und staubgeschützten Gehäuse. Sie dürfte wie schon das Vorgängermodell D7000 zu einer der Haupt-Säulen des Nikon-DSLR-Geschäfts werden.

Veröffentlicht unter Technik | Kommentare deaktiviert

Neues Flaggschiff mit aktualisierter Technik

Samsung stellt ein neues Modell der NX-Serie vor. Die spiegellose Systemkamera NX300 wartet als Flaggschiff der Baureihe mit aktualisierter Technik auf.

Der verwendete Bildsensor im APS-C-Format besitzt eine Auflösung von 20 Megapixel. Ihm steht ein Bildprozessor zur Seite, der neben einer viermal schnelleren Verarbeitung als bisher auch für eine verbesserte Farbwiedergabe und Rauschunterdrückung sorgen soll. Bildserien sind mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde bei ständiger Fokussierung beziehungsweise bis zu rund acht Bildern pro Sekunde mit Vorfokussierung möglich. Videos werden in Full-HD-Auflösung aufgenommen.

Als rückwärtiger Bildschirm kommt ein berührungsempfindliches AMOLED-Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 8,4 Zentimetern (3,31 Zoll) zum Einsatz. Wie alle neueren Samsung-NX-Kameras verfügt auch die NX300 über ein integriertes WLAN-Modul zur Datenübertragung oder Fernsteuerung des Geräts.

Die Kamera wird voraussichtlich ab März 2013 zu einem Preis von rund 800 Euro im Handel erhältlich sein.

Veröffentlicht unter Technik | Kommentare deaktiviert

Wien mit der Kamera entdecken

In der ehemaligen Kaiserstadt Wien – zwischen Hofburg und Stephansdom, zwischen Schloss Schönbrunn und Café Central – weht der Hauch der Geschichte intensiver als anderswo. Reisefoto­graf Siegfried Layda lässt dies in seinen Bildern spürbar werden. Hier geht es zum Reisebericht mit Tips.

Veröffentlicht unter Fotografie, Fotopraxis | Kommentare deaktiviert

Neue Bilder – Ägypten im November 2012

Die Gallerie zu den neuen Bildern findet Ihr hier.

Veröffentlicht unter Unterwasser, Urlaub | Kommentare deaktiviert